Drucken

Feuerwehrjugend

Geschrieben von Administrator am .

 


Seit über 30 Jahren wird in der Mittersiller Feuerwehr die Jugend an das Feuerwehrwesen herangeführt. Nachwuchsarbeit ist von großer Bedeutung, um die Feuerwehr in Ihrer personellen Schlagkraft zu erhalten. "Ein starkes Stück Freizeit" wird hier gebraucht, um eine Freiwillige Feuerwehr in all ihren Bereichen optimal funktionieren zu lassen.


So wurde in Mittersill im Jahre 1972 vom legendären Hauptlöschmeister Hans Ackerer unter Feuerwehrkommandant HBI Herbert Sinnhuber eine der ersten Gruppen des Landes Salzburgs aufgestellt. Durch diese gezielte Ausbildung in allen Bereichen der Feuerwehr bekommen diese Burschen und Mädchen im Alter zwischen 10 und 15 Jahren einen genauen Überblick über die Tätigkeiten im aktiven Feuerwehrdienst. Sie erhalten Kenntnisse in Erste Hilfe, Brandbekämpfung, vorbeugendem Brandschutz, technische Hilfeleistung, Organisation und vielem mehr. Neben dieser Ausbildung steht aber auch das kameradschaftliche Verhalten im Mittelpunkt der Feuerwehrjugend. Gemeinsame Ausflüge, Wettbewerbe, Zeltlager, Besichtigungen und sportliche Aktivitäten werden hier fördernd eingesetzt.


Mit der Ausbildung in der Feuerwehrjugend erlagen die Jugendlichen eine umfangreiche Ausbildung, welche auch im späteren beruflichen Leben von Vorteil sein kann. Mit der Beendigung der Ausbildung werden die Jugendlichen mit 15 Jahren in den Aktivstand überstellt. Dort werden sie dann als Feuerwehrmänner und -frauen von den älteren Kollegen im Einsatz und bei Übungen weiter geschult. Auch die Ausbildung direkt an der Feuerwehrschule in Salzburg kommt dazu.


Nähere Informationen zum Beitritt in die Feuerwehrjugend gibt’s bei Jugendbetreuer Stefan Scharler (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).